wallfahrt-mutter-gottes

Zurück zur Startseite

Bosnien-Herzegowina
Bulgarien
Dänemark

Deutschland


Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Grossbritannien
Irland
Island
Italien
Kroatien
Lettland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Mazedonien
Mexiko
Moldawien
Monaco
Montenegro
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumaenien
Russland
San-Marino
Schweden
Schweiz
Serbien
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechien
Ukraine
Ungarn
Vatikanstadt
Zypern

Der Rosenkranz
Eröffnung freudenreiche R. lichtreiche R.
Kontaktdaten>
Hinweise
Impressum

Wallfahrt zur Mutter Gottes im Bistum Eichstätt

Wallfahrtsort

 Trautmannshofen:  
 
Wallfahrt zur Mutter Gottes in Trautmannshofen, Kirche zur„Unversehrte Mutter“
 

Die Wallfahrt zur Mutter Gottes nach Trautmannshofen, südlich des Marktes Lauterhofen gelegen, zählt zu den ältesten Marienwallfahrtsorten des Landes.

Ursprünglich nur der Marienverehrung gewidmet, findet seit mehreren hundert Jahren jedes Jahr eine der größten Oberpfälzer Marienkirchweihen statt: die Wallfahrt zur Mutter Gottes.

Bereits 1382 fand sich an der Stelle ein Sakralbau mit einer Marienfigur.

Die Ortschaft wurde sehr von den brandschatzenden Hussiten in Mitleidenschaft gezogen. So wurde auch im Jahre 1433 die Marienkirche Opfer der Zerstörungswut und stark beschädigt.

Die Hussiten machten so auch nicht vor der Marienfigur halt und warfen diese dreimal ins Feuer. Doch die hölzerne Statue kehrte immer wieder unversehrt auf den Altar zurück.

Dieses Wunder war der unmittelbare Anlass der Wallfahrt zur Mutter Gottes.

1504 wurde im Zuge der Landshuter Erbfolgekriege die Kirche abermals in Brand gesteckt. Dennoch konnte die Wallfahrt zur Mutter Gottes über die Einführung der Reformation hinaus bestehen.

Ab 1655, im Verlaufe der Rekatholisierung, wurde die Kirche mit wertvollen marianischen Deckenfresken neu errichtet und die Wallfahrt zur "Unversehrten Mutter" setzte sich bis heute fort.

 
 
Zurück zum Übersicht

"Herstellung und Vertrieb von

Bauholz-Möbel"

Kindertischgruppe

(c) 2009 by wallfahrt-mutter-gottes.de Hinweise Impressum