wallfahrt-mutter-gottes

Zurück zur Startseite

Bosnien-Herzegowina
Bulgarien
Dänemark

Deutschland


Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Grossbritannien
Irland
Island
Italien
Kroatien
Lettland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Mazedonien
Mexiko
Moldawien
Monaco
Montenegro
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumaenien
Russland
San-Marino
Schweden
Schweiz
Serbien
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechien
Ukraine
Ungarn
Vatikanstadt
Zypern

Der Rosenkranz
Eröffnung freudenreiche R. lichtreiche R.
Kontaktdaten>
Hinweise
Impressum

Wallfahrt zur Mutter Gottes im Bistum Würzburg

Wallfahrtsort

 Bad Kissingen:  
 
Wallfahrt zur Marienkapelle in Bad Kissingen
 
 
Die große Kreisstadt Bad Kissingen mit ihren zahlreichen Profan- und Kulturbauten liegt südlich der Rhön. Malerisch windet sich die Fränkischen Saale durch den berühmten Kurort.

Die Marienkapelle und die damit verbundene Wallfahrt zur Mutter Gottes haben ihre Anfänge im 14. Jahrhundert.

Die Kirche liegt idyllisch an einem Quellsee. Die Wasser des Liebfrauensees gelten seit jeher als Heilquelle.

Zwei Gnadenbilder bezeugen die ursprüngliche Weihung der Mutter Gottes.

Eine Pieta stammt aus dem Jahr 1420 und zeigt die schmerzverzerrte Maria mit dem Leichnam Jesu.

Heute hat die Kirche für die Wallfahrt zur Mutter Gottes eine eher geringere Bedeutung, obwohl die Marienkapelle am fränkischen Marienweg liegt.

In vergangenen Jahrhunderten war dies anders. Die Pilger zogen sehr zahlreich zur Marienandacht um Genesung für Ihre Leiden zu erbitten.

Eine Tradition hat sich bis heute bewahrt. Am Donnerstag nach Maria Lichtmess blüht die Wallfahrt zur Mutter Gottes wieder auf. Die Pilger danken der Mutter Gottes für die Verschonung durch die Pest im Jahre 1635.   Zurück zum Übersicht

(c) 2009 by wallfahrt-mutter-gottes.de Hinweise Impressum