wallfahrt-mutter-gottes

Zurück zur Startseite

Bosnien-Herzegowina
Bulgarien
Dänemark

Deutschland


Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Grossbritannien
Irland
Island
Italien
Kroatien
Lettland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Mazedonien
Mexiko
Moldawien
Monaco
Montenegro
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumaenien
Russland
San-Marino
Schweden
Schweiz
Serbien
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechien
Ukraine
Ungarn
Vatikanstadt
Zypern

Der Rosenkranz
Eröffnung freudenreiche R. lichtreiche R.
Kontaktdaten>
Hinweise
Impressum

Wallfahrt zur Maria der Mutter Gottes in Irland

Wallfahrtsort

  Knock :  
 
Wallfahrt zur Maria der Mutter Gottes in Knock, im County Mayo
 

Am 21.Aug.1879 gegen 08:00 Uhr ereignete sich in Knock folgendes Ereignis:

Die Jungfrau Maria, die Mutter Gottes erschien 15 Personen ca. 2 Stunden lang. Die Zeugen standen am Südgiebel der Kirche zu Knock, die dem Johannes dem Täufer geweiht ist.

Es regnet in Strömen. Die Erscheinung schwebte unter dem Giebel etwas über dem Boden der Kirche zu Knock.

Trotz des Regens wurde diese Stelle nicht nass.

Mit Maria, der Mutter Gottes, erschien auch Josef und der Evangelist Johannes.

Im Hintergrund sah man ein Kreuz und ein Lamm im Himmlischen Licht auf einem Altar stehen. Engel standen davor und beten das Kreuz und das Lamm an.

Diese Erscheinung wurde von der katholischen Kirche anerkannt. Ab 1879 schrieb der Bartholomew Cavanagh in seinem Tagebuch Wunderheilungen auf.

1963 wurde von dem Monsignore James Horan eine Basilika gebaut. Diese Wallfahrtskirche wurde auch 'Our Lady Queen of Ireland' genannt.

Ca. 1,5 Millionen Pilger besuchen die Wallfahrtskirche zur Maria der Mutter Gottes jährlich.

Auch der Papst Johannes Paul II. besuchte 1979 den Wallfahrtsort.

 
 
Zurück zum Übersicht

"Herstellung und Vertrieb von

Bauholz-Möbel"

Haben Sie

Hüftprobleme

und deshalb eine Wallfahrt zur Mutter Gottes immer wieder verschoben?

Dann ist für Sie die

Facharztklinik-Essen

mit der AMIS-Operationstechnik (Muskeln werden nicht durchtrennt, sondern nur zur Seite geschoben)eine interessante Adresse.
(c) 2009 by wallfahrt-mutter-gottes.de Hinweise Impressum